Bioenergiedorf Schlatt
solarcomplex AG




 

 

 

 

 

 

 

Die Realisierung des Bioenergiedorfs Schlatt wurde gefördert vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

Land Baden-Württemberg

EU

Die Bioenergieregion Bodensee wird gefördert durch:

FNR


BMELV

Das Bioenergiedorf Schlatt

Die Biogasanlage auf dem Martinshof

Biogas, moderne Holzenergie, Nahwärmenetz, Photovoltaik: Schlatt am Randen - ein Ortsteil der Gemeinde Hilzingen im Landkreis Konstanz - ist ein weiterer Ort in der Bodenseeregion, welcher sich strom– und wärmeseitig weitgehend aus heimischen erneuerbaren Energien versorgt. Biogas-Abwärme und moderne Holzenergie werden in ein Nahwärmenetz eingespeist und im Ort verteilt. Die Stromerzeugung aus dem BHKW (Blockheizkraftwerk) der Biogasanlage sowie aus mehreren Solarkraftwerken wird ins öffentliche Netz eingespeist. Neben den ökologischen Vorteilen hat das Projekt auch einen hohen regionalwirtschaftlichen Wert: Die Energiekosten fliessen nicht mehr ab, sondern bleiben als Kaufkraft vor Ort. Schlatt hat rund 450 Einwohner und 100 Haushalte.

vorläufiger Netzplan

 Infomappe im pdf-Format

 

 
 
 
   
 
powered by inselmedia